Top 5: Welche Vorteile Muskeln für Körper haben

| 11. September 2012 | Kommentare (4)

Muskeln sind längst nicht nur ein Schönheitsideal. Vielmehr machen sie aus vielerlei Hinsicht Sinn. Welche Vorteile Muskeln für den Körper darstellen, könnt ihr im Folgenden lesen.

Muskeln Wenn hier die Rede von Muskeln ist, sind natürlich nicht gleich die Muskelberge eines Bodybuilders gemeint. Doch wer ein regelmäßiges Muskelaufbautraining betreibt, egal in welchem Alter und welches Geschlecht, kann in mehreren Punkten profitieren.

  • 1. Muskeln verbessern das Aussehen

Muskeln machen attraktiv. Aber auch wer ein paar Schwachstellen wie bspw. am Bauch, Po oder Arm hat, kann mit gezielten Training viel erreichen und den Körper besser proportionieren. Wer sich in der Trainingsmaterie nicht so gut auskennt, sollte im Fitnessstudio einen Trainer aufsuchen und in Zusammenarbeit einen persönlichen Trainingsplan erstellen.

  • 2. Muskeln erhöhen den Kalorienverbrauch

Muskeln sind wahre Energieöfen und verbrauchen viel Energie – auch wenn wir schlafen. Dadurch steigt der Grundumsatz bzw. die tägliche Menge an verbrannten Kalorien. Ein Kilo Muskulatur verbraucht auch im Ruhezustand bis zu 100 Kalorien zusätzlich. Um effektiv Muskeln aufzubauen ist eine eiweißreiche Ernährung sehr wichtig. Doch da Muskeln schwerer als Fett sind, sollte man sich nicht wundern, wenn die Waage nach ein paar Wochen Krafttraining plötzlich mehr Gewicht anzeigt.

    • 3. Bessere Körperhaltung durch Muskeln

Muskeln können mit einem Korsett verglichen werden, die eine aufrechte und gerade Haltung unterstützen. Ein entsprechendes Muskelaufbautraining stärkt und stabilisiert bspw. den Rücken und die Bauchmuskeln. Ideal für alle, die einer vorwiegend sitzenden Tätigkeit nachgehen und so typische Beschwerden an der Wirbelsäule (Rückenschmerzen) vorbeugen.

  • 4. Muskeln beugen Schmerzen vor

Zudem können Muskeln Schmerzen vorbeugen. Bei einer gut trainierten Rückenmuskulatur werden Bandscheibenprobleme und Rückenschmerzen verhindert, während gut trainierte Oberschenkelmuskeln vor Knieschmerzen schützen.

  • 5. Muskeln halten jung

Mit zunehmendem Alter baut der Körper Muskeln ab. Um diesem Prozess entgegenzuwirken hilft ein Muskelaufbautraining. Dadurch werden Knochen und Gelenke stabilisiert und die Leistungsfähigkeit auch im hohen Alter erhalten. Und dabei können auch im hohen Alter noch problemlos Muskeln aufgebaut werden. Doch vorher unbedingt Rücksprache mit dem Arzt halten.

Kennt ihr noch weitere Vorteile von Muskeln?

Themen und Tags: , , ,

Einordnung / Kategorie: Fitness