T-Tapp: Neues Workout aus den USA

| 26. Mai 2011 | Kommentare (1)

T-Tapp ist ein neuartiges Trainingsprogramm, was in den USA entwickelt wurde und nun auch hierzulande die Fitnessstudios erobert. Durch die Übungen kann der Körper zielgenau trainiert werden. Doch das ist noch nicht alles.

Bikinifigur. Foto: Flickr/Joel Bedford Mit T-Tapp lassen sich in wenigen Wochen ordentliche Ergebnisse erzielen. Der Körperumfang verkleinert sich um mehrere Zentimeter, die Körperhaltung wird verbessert sowie die Kondition gestärkt. Ferner hat das Fitnessprogramm einen positiven Einfluss auf das Hormon-, Lymph- und Herz-Kreis-Laufsystem.

T-Tapp: Ideal für Frauen und deren Problemzone

Beim T-Tapp Wellness Workout werden die Muskeln von innen nach außen aufgebaut, was einer besseren Körperhaltung zugute kommt. Besonders die Bauchmuskeln profitieren davon, die eine wichtige, unterstützende Funktion bezüglich der Haltung haben.

Das Training beansprucht nahezu alle Muskelgruppen, so dass es auch zu einer bemerkenswerten Fettverbrennung kommt. Besonders die typischen Problemzonen der Frauen – Bauch, Beine, Po – werden angesprochen. Angesichts der bevorstehende Badesaison sicherlich ein weiterer positiver Nebeneffekt von T-Tapp. Aber auch den Körper nach einer Schwangerschaft wieder in Form zu bringen, ist T-Tapp hervorragend geeignet.

T-Tapp Übungen

Um einen Eindruck von den Übungen zu bekommen, solltet ihr euch dieses Youtube-Video anschauen. Am besten gleich mehrere Male, damit ihr den jeweiligen Bewegungsablauf verinnerlicht. Zu Beginn reichen zwei bis drei T-Tapp Übungen aus. Mit der Zeit kann der Umfang gesteigert werden.

Weitere Informationen und Videos zum Workout gibt es auf der offiziellen T-Tapp Homepage.

Themen und Tags: , , , , , ,

Einordnung / Kategorie: Fitness, Fitness-Trends

Kommentare (1)

Trackback URL | Kommentare RSS Feed

  1. Hey,

    schöner Beitrag. Ich kannte T-Tapp noch nicht… das Video sieht vielversprechend aus. Nur ob es die Fettverbrennung wirklich so bemerkenswert steigert, halte ich für ausgeschlossen 🙂

Kommentar zum Artikel




Wenn du ein Bild von dir haben willst, hol dir die Funktion auf Gravatar.