Kneippen: Top 5 Kneipp-Kuren für heimisches Wellness

| 15. Juli 2013 | Kommentare (1)

Wer seinen Körper pflegen will und wert auf eine gesunde Lebensweise legt, der kann mit Kneippen sehr viel Wellness genießen. Die Kneip-Möglichkeiten sind gigantisch. Wir stellen euch die Top 5 für einfaches Kneippen vor.

Kneipp, Fußbad, Füße, Wasser. Zur Hydro- und Bewegungstherapie nach Kneipp gehören mehr als 120 Methoden, die vom Wickel bis zum Guss reichen. Im Folgenden stellen wir euch fünf vor, die man einfach zu Hause und unterwegs anwenden kann. So darf man sich über mehr Elan, Entspannung und ein besseres Immunsystem freuen.

  •  Wechseldusche – für die Blutgefäße

Morgens vor dem Duschen wird erst kurz gedehnt und gestreckt, dann geht’s unter die warme Dusche. Mit kühlem Wasser dann den Körper abbrausen. Wichtig: immer zügig von den Füßen oder Händen zum Herzen! Hierfür empfiehlt sich folgende Reihenfolge: rechtes und linkes Bein, rechten und linken Arm, Bauch, Brust, Nacken, Rücken und Kopf. Wer sich daran gewöhnt hat, stellt die Temperatur auf kalt. Insgesamt wird der Wechsel dreimal wiederholt, wobei die warme Phase Minuten und die kalte nur Sekunden dauern.

  • Fußbad – fördert den Schlaf

Einen Eimer mit Wasser füllen, dass Füße und Waden bedeckt sind. Man kann wählen zwischen warmen und kalten Fußbädern: Warme Fußbäder dauern ca. 10 Minuten; kalte ca. 15 Sekunden bis eine Minute. Beide entspannen und sorgen für einen guten Schlaf. Bei Kreislaufproblemen sind kalte Fußbäder zu bevorzugen.

Wassertreten – bringt Kreislauf in Schwung

Wassertreten ist das „eigentliche“ Kneippen: in einer tiefen Dusch- oder Badewanne, im Bach oder am Seeufer auf der Stelle treten, dabei immer ein Bein komplett herausheben. Fühlen sich die Füße kalt an, kurz pausieren. Mehrmals wiederholen. Für einen gesunden Kreislauf.

  • Kaltes Armbad – sorgt für Schwung

Als Munter- und Fitmacher geeignet. Hierfür braucht man nicht mehr als ein Waschbecken: mit kaltem Wasser füllen und die Unterarme rechtwinklig eintauchen, bis sie zu kribbeln beginnen (max. 1 Minute). Gibt neuen Schwung, ganz ohne Koffein.

  • Barfußgehen/Tautreten – beugt Krampfadern vor

Wer nach dem Aufstehen mit noch warmen Füßen bis zu drei Minuten durch taubenetztes Gras oder auch frischen Schnee läuft, ist wach und stärkt zudem sein Immunsystem. Zudem gut gegen Krampfadern.

Hier gibt es weitere Tipps und Regeln für Kneipp als Haustherapie.

Themen und Tags: , , , ,

Einordnung / Kategorie: Medizin & Gesundheit, Wellness & Beauty

Kommentare (1)

Trackback URL | Kommentare RSS Feed

  1. […] Wer seinen Körper pflegen will und wert auf eine gesunde Lebensweise legt, der kann mit Kneippen sehr viel Wellness genießen. Die Kneip-Möglichkeiten sind gigantisch. Wir stellen euch die Top 5… weiterlesen auf http://www.fit4life-magazin.de […]

Kommentar zum Artikel




Wenn du ein Bild von dir haben willst, hol dir die Funktion auf Gravatar.