Sportwetten im Internet: Worauf muss man achten?

| 8. März 2013 | Kommentare (1)

Im Internet gibt es zahlreiche Anbieter für Sportwetten, die einladen, mit seinem Sportwissen und natürlich auch etwas Glück Geld zu gewinnen. Doch woran kann man einen seriösen Wettanbieter erkennen und was sollte man bei Sportwetten beachten, damit man nicht der Wettsucht verfällt?

Sportwetten © Flickr / Marit & Toomas Hinnosaar

Ob Fußball, Tennis, Formel 1, Golf oder Darts – mittlerweile kann man in nahezu allen Sportarten seine Wette platzieren, wobei man hier auch noch die verschiedensten Angebote und Varianten wie Halbzeitstand, Handicap-Wetten, Kombi-Wetten usw. findet. Wer sein Glück versuchen will, wird im Internet schnell Wettanbieter finden. Viele sind seriös und man kann ihnen bedenkenlos vertrauen. Dazu zählt beispielsweise auch der Anbieter MyBet, wo man unter dem Link http://www.mybet.com/de/sportwetten aus vielen Sportwetten auswählen kann. Doch wie erkennt man ein seriöses, vertrauenswürdiges Online-Wettbüro?

Seriöse Anbieter für Sportwetten finden

Hier ist ein bisschen Recherche notwendig. Ein wichtiger Anhaltspunkt und Indiz für einen seriösen Wettanbieter ist ein vollständiges Impressum mit Adresse und der Möglichkeit zur Kontaktaufnahme (bspw. telefonisch oder via eMail). Zudem sollte auch eine „Über uns“-Seite vorhanden sein sowie die Option, dass man sein Wettkonto kurz- oder langfristig sperren lassen kann, um einer drohenden Spielsucht rechtzeitig entgegenzuwirken. Darüber hinaus sollte man auch Erfahrungsberichte anderer Kunden lesen, wobei diese oft negativ behaftet sind. Dabei handelt es sich aber meist um Kunden, die die AGBs oder Regeln des Wettanbieters nicht aufmerksam gelesen haben. Hier muss man differenzieren.

Risiko der Spielsucht keinesfalls unterschätzen

Hat man sich für einen Anbieter für Sportwetten im Internet entschieden, wird ein Konto eröffnet und schon kann man seine Wetten platzieren. Doch man kann nicht oft genug vor der Gefahr der Spielsucht warnen, die viele aber leichtsinnig unterschätzen. Zwar gibt es seitens der Betreiber meist Hinweise oder Programme, die auf das Risiko hinweisen, doch natürlich muss man auch selber diszipliniert zu Werke gehen. Am besten, man legt sich ein monatliches Budget fest, welches als Wettgeld verwendet werden darf. Zudem sollte man auch Freunde oder den Lebenspartner informieren, die gegebenenfalls ein Auge auf das Wettverhalten haben. Wichtig ist darüber hinaus, dass man Sportwetten – aber auch diverse andere Glücksspielangebote – nicht in erster Linie als Einnahmequelle für leicht verdientes Geld sieht. Denn auch der Spaß darf bei Sportwetten nicht zu kurz kommen! Und wenn man hin und wieder mit seinem richtigen Gespür eine Wette gewinnt, ist das umso schöner.

Themen und Tags: , ,

Einordnung / Kategorie: Allgemein

Kommentare (1)

Trackback URL | Kommentare RSS Feed

  1. […] Im Internet gibt es zahlreiche Anbieter für Sportwetten, die einladen, mit seinem Sportwissen und natürlich auch etwas Glück Geld zu gewinnen. Doch woran kann man einen seriösen Wettanbieter… weiterlesen auf http://www.fit4life-magazin.de […]

Kommentar zum Artikel




Wenn du ein Bild von dir haben willst, hol dir die Funktion auf Gravatar.