Rama „Braten wie die Profis“ – schmackhafte Alternative zu Öl

| 1. Juli 2015 | Kommentare (1)

Rama Knusprig, goldbraun und saftig: Genau so muss ein Braten oder das Steak aus der Pfanne kommen. Rama hat für alle Hobbyköchen eine neue Bratmischung im Sortiment, die den passenden Namen „Rama Braten wie die Profis“ trägt. Hierbei handelt es sich um eine Kombination verschiedenere Öle, die ein schmackhaftes Kocherlebnis verspricht. Davon haben wir uns selbst überzeugt.

rama

Ein schönes Steak mit Zwiebeln, dazu einen schönen knackigen Salat: Fertig ist mein Leibgericht. Doch wie viele andere Hobbyköche stehe auch ich immer wieder vor der Frage, welche Öle und / oder Fette man zum Braten verwenden soll. Die große Auswahl im Supermarkt macht es einem nicht leichter, wo Olivenöl, Rapsöl, Sonnenblumenöl, Butter, Schmalz oder auch kleine Exoten wie Sojaöl um die Gunst der Verbraucher buhlen. Natürlich hat jedes Produkt seine Daseinsberechtigung und jeder von uns hat seine ganz persönlichen Vorlieben.

„Braten wie die Profis“: Neue Öl-Kombination von Rama

Rama hat das Lineup nun mit einem weiteren Produkt erweitert. Die Rede ist von einer Öl-Kombination der Serie „Braten wie die Profis“. Doch nicht nur für Profis, sondern auch für den Ottonormalverbraucher, der nicht weiß, welches Fett oder Öl verwendet werden muss, ist diese Öl-Kombination sehr interessant. Im folgenden Werbespot stellt sich das neue Rama-Produkt kurz selber vor.

Rama „Braten wie die Profis“ – Video

Zur Auswahl stehen zwei Mischungen, die sich in ihrer Zusammensetzung und Aroma unterscheiden. Zum einen gibt es „Rama Braten wie die Profis“ in der Bezeichnung ‚Original‘, dessen Ölmix sich aus Raps-, Leinsamen- und Sonnenblumenöl zusammensetzt, beim Ölmix mit dem Namen ‚Olive‘ kommen hingegen Oliven-, Raps- und Sonnenblumenöl zum Einsatz. Beide verfügen über eine leichte Butternote und sind daher perfekt zum Braten geeignet. Aber auch beim Dünsten, Kochen und Marinieren erweist sich die Bratmischung als nützlicher Kochgehilfe.

Lecker, Test bestanden

Mein Rindersteak habe ich wie immer scharf von beiden Seiten für ca. 3 Minuten angebraten und auch für die gebratene Zwiebeln kam der Ölmix von Rama zum Einsatz. Dabei kann ich auch das Werbeversprechen bestätigen, dass der Ölmix beim Erhitzen kaum spritzt. Und das Ergebnis? Ein Hochgenuss! Ich finde die „Braten wie die Profis“ Mischung wirklich super und werde es künftig als Alternative zu konventionellen Ölen nutzen. Und natürlich auch zur Grillsaison bei der Herstellung der eigenen Marinade.

Falls auch ihr auf den Geschmack gekommen seit, dann findet ihr „Rama Braten wie die Profis“ im Supermarkt im Öl-Regal. Viel Spaß beim Kochen und guten Appetit!

Themen und Tags: ,

Einordnung / Kategorie: Ernährung

Kommentare (1)

Trackback URL | Kommentare RSS Feed

  1. […] Rama Knusprig, goldbraun und saftig: Genau so muss ein Braten oder das Steak aus der Pfanne kommen. Rama hat für alle Hobbyköchen eine neue Bratmischung im Sortiment, die den passenden Namen „Rama… weiterlesen auf http://www.fit4life-magazin.de […]

Kommentar zum Artikel




Wenn du ein Bild von dir haben willst, hol dir die Funktion auf Gravatar.