Zumba: Heißer Fitness-Trend als Tanz-Workout

| 7. August 2011 | Kommentare (4)

Zumba gehört zu den heißesten Fitness-Trends der letzten Jahre. Hierbei handelt es sich um ein Tanz-Workout, dass den Teilnehmern nicht nur jede Menge Spaß garantiert, sondern zugleich die Fettverbrennung mächtig ankurbelt und die Pfunde purzeln lässt.

Zumba. Tanzen. Bauch.

Zumba: Tanzende Workout trainiert den ganzen Körper und macht rundum fit. Foto: Flickr/Steve Tolcher

Im Mittelpunkt stehen hierbei lateinamerikanische Rhythmen, zu denen die Teilnehmer ihr Hüfte und Arme schwingen. Alles nach Anleitung eines Fitness-Instructors. Zumba, das aus dem Spanischen kommt und sich mit „sich schnell bewegen“ übersetzen lässt, ist pure Lebensfreude, bei der man seinem Bewegungsdrang freien Lauf lassen kann.

Zumba: Workout meets Salsa, Samba und Co.

Dieses Workout gibt es schon seit den 90er Jahren, doch jetzt erst hat das tanzende Fitnessprogramm die Massen erreicht. Entwickelt wurde Zumba vom weltweit bekannten Choreographen Alberto „Beto“ Perez aus Kolumbien. Getreu seiner Herkunft ließ er sich aus klassischen kolumbianischen Klängen und Musikrichtungen wie Salsa, Samba, Merengue oder Cumbia inspirieren und kombinierte diese mit schnellen Tanzschritten und einigen Aerobic-Bewegungen. Das Ergebnis war Zumba, das als Workout weltweit große Ergebnisse feiert.

Vorzüge von Zumba

Der Fitnesstrend richtet sich dabei an jeden. Unabhängig vom Alter, Geschlecht, Fitnessgrad oder Trainingsziel. Mit Zumba kann das Abnehmen hervorragend unterstützt und zugleich die Muskeln gestrafft werden. Obendrein ist das Tanz-Workout für seinen mitreißenden Charakter und großen Spaßfaktor bekannt und zeichnet sich durch seine Umkompliziertheit und Effektivität aus. Selten hat Sport soviel Spaß gemacht.

Dennoch werden bei Zumba natürlich spezielle Körperpartien stärker beansprucht. Dazu zählen der Bauch und die Beine. Aber auch die Arme kommen bei den vielen Choreographien nicht zu kurz. Klingt primär nach einem klassischen Frauen-Fitnesstraining, doch dabei ist Zumba auch bei vielen Männern sehr populär.

Zumba: Muss ich tanzen können?

Viele Neueinsteiger schrecken aufgrund fehlendem tänzerischem Können oder Rhythmusgefühl ab. Das muss aber nicht sein. Die Hauptsache man hat Gefallen an lateinamerikanischen Klängen und will sich endlich mal wieder bewegen.

Um sich einen besseren Eindruck von Zumba zu machen, sollte ihr euch dieses Zumba Video angucken. Ansonsten findet ihr hier weitere nützliche Informationen rund um Zumba.

Themen und Tags: , , , ,

Einordnung / Kategorie: Fitness-Trends, Sportarten

Kommentare (4)

Trackback URL | Kommentare RSS Feed

  1. Tina sagt:

    Ich bin auch im Zumba Fieber. Hab jetzt schon soviel darüber gelesen und ich will es unbedingt ausprobieren. Hat jemand schon ERfahrungen damit gemacht?

    Würde mich sehr über ein kleines Feedback freuen,
    Tina

  2. Robert sagt:

    Hallo Tina,

    danke für deinen Kommentar. Meine Freundin macht seit einem Jahr Zumba und ist hellauf begeistert. Ein paar überflüssige Kilos sind schnell verloren gegangen und der Körper ist straff. Zudem bereitet ihr es richtig Spaß.

    Ein Versuch ist es demnach allemal wert.

    Viel Spaß
    Robert

  3. Sonja sagt:

    Kann Robert da nur beipflichten, es macht sehr viel Spaß und man kommt richtig ins schwitzen dabei.
    Und danach fühlt man sich besser, endlich gibt es etwas für uns Tanzbegeisterte womit man auch was für die Figur tun kann 😉

  4. […] bei Zumba und anderen Aerobic-Tanz Workouts ist es die Freude an der Bewegung, die die Menschen in die […]

Kommentar zum Artikel




Wenn du ein Bild von dir haben willst, hol dir die Funktion auf Gravatar.