Wie man sein Sportequipment sicher und günstig transportieren lässt

| 29. November 2011 | Kommentare (0)

Betreibt man eine etwas ausgefallenere Sportart professionell wie z.B. Windsurfen, Segeln oder Stock-Car Racing, ist es nicht für jeden Profi-Sportler ein leichtes sperrige Sportgerät mit zu einem Wettkampf zu nehmen.

Windsurfing. Foto: Flickr/ottawaws Hinzu kommt, dass für ein Profisportler in den meisten Fällen die Einnahmen durch den Sport nicht zum Leben ausreichen und man auf einen weiteren Beruf angewiesen ist. Sport und Beruf zu vereinbaren ist auf Grund der Anforderungen im Beruf nicht immer einfach, so dass viele Ihre sportliche Leidenschaft auf Grund von Zeit, Kosten und zu geringen Einnahmen aufgeben müssen. Das größte Hindernis dürfte für die meisten Profisportler der Faktor Zeit sein wenn ein Sportler versucht, (Profi-)Sport und Beruf unter einem Hut zu bekommen.

Doch es gibt effiziente Lösungen für Sporttreibende, wie man für seine Sportgeräte einen günstigen Transport organisieren kann und hierfür schonmal eine Menge an Zeit einsparen kann: Eine so genannte Transportbörse, wie es sie im Internet zu finden gibt, hilft bei der Suche nach einer günstigen Spedition und vermittelt Transportdienstleistungen um bis zu 50% unter Marktpreis.

Warum eine Transportbörse nutzen und nicht selber transportieren?

Seit längerer Zeit existieren im Internet Transportbörsen, welche dabei helfen eine günstige Spedition zu finden. Der Clou bei einer Transportbörsen ist, dass man nicht einen kompletten LKW buchen muss sondern nur den Teil bei einem Transport bezahlt den das Transportgut an Platz im LKW einnimmt. Die Idee dahinter ist, dass eine Spedition durch die Transportbörse eine einfache Möglichkeit bekommt seine Ladekapazitäten zu füllen und dadurch günstigere Preise für Transporte anbieten kann. Somit fallen die Speditionspreise und man kann auf effektive und günstige Weise seine Sportgeräte zu einem Wettkampfort im Voraus bringen, z.B. unter der Woche, damit man am Wochenende entspannt und ausgeruht anreisen kann.

Wie man mittels einer Transportbörse seine Sportutensilien transportieren lässt

Mit einer Transportbörse wird ein Transport in der Regel relativ einfach abgewickelt. Für den Versender ist die Nutzung einer Transportbörse kostenfrei und ohne Verpflichtungen, d.h. man kann sein Sportgerät zum Transport kostenlos ausschreiben lassen, muss aber keines der Angebote der Speditionen annehmen. Somit kann man nach der kostenfreien Registrierung mittels einer Eingabemaske seinen Transportauftrag generieren und Angebote von Speditionen erhalten, damit der Weg zum nächsten Wettkampf entspannt geplant und getätigt werden kann.

Themen und Tags: ,

Einordnung / Kategorie: Sportarten, Sportausrüstung

Kommentar zum Artikel




Wenn du ein Bild von dir haben willst, hol dir die Funktion auf Gravatar.