Wellness Trends 2013

| 29. Januar 2013 | Kommentare (0)

Wellness
Durch einen Wellnessurlaub zu neuen Kräften gelangen

Der Arbeitsalltag kann oft sehr ermüdend sein, weshalb viele Menschen gerne die Möglichkeit nutzen und einen Wellnessurlaub buchen. Ob dieser lang oder kurz ausfällt – sicher ist, dass nach einigen Massagen und entspannenden Bädern die Aufgaben im Beruf und Privatleben schnell und wieder mit leichter Hand angegangen werden können.

Trends im Wellnessbereich

Die Wellnessbranche weitet ihr Angebot für 2013 gleich an mehreren Stellen aus. So liegt das Augenmerk zum Beispiel auf Wellnessanwendungen als solche, die zukünftig weniger als Einzelanwendungen durchgeführt werden sollen, sondern mehrere Anwendungen, die aufeinander abgestimmt, umfassen. Auf diese Weise wird das Wellnesserlebnis zu einer Art Ritual, das ganzheitlich auf den Gast wirkt. Ein anderer Trend deutet sich in der Implementierung von stark solehaltigen Wasserbecken an, in denen man auf der Wasseroberfläche schwimmen kann. Dadurch sollen Gefühle der Gelöstheit und Entspannung hervorgerufen werden, die letztlich zu einem nahezu meditativen Zustand führen sollen. Das sogenannte Floating bietet also nicht nur körperliche, sondern auch geistige Entspannung bis hin zur Bewusstseinserweiterung.

Hilfe zur Selbsthilfe

Die positiven Effekte von Wellnessurlauben sind bekannt, deren mitunter schnelle Abnahme ebenso. Um möglichst lange von der Entspannung, die durch Wellnessanwendungen erreicht wird, profitieren zu können, richten sich die Anbieter derselben darauf ein, Gästen Übungen nahe zu bringen, die sie auch zu Hause selbstständig fortführen können. Des Weiteren soll das Angebotsspektrum dahingehend erweitert werden, dass es neben den Heilanwendungen auch Informationen zu philosophischen Denkrichtungen gibt, die eine balancierte und genussvolle Lebensführung zum Ziel haben. Diese kann sich der Gast aneignen, um so ganz allgemein stressresistenter und zufriedener zu werden. In diesem Rahmen können auch Coaching-Angebote wahrgenommen werden, die bei der Meisterung von Schwierigkeiten unterstützend wirken können.

Ökologische Nachhaltigkeit und die Erweiterung der Wellness-Garderobe

Ein weiterer Trend im Wellnessbereich geht in Richtung ökologischer Nachhaltigkeit in Bezug auf die Einrichtungen selbst. Da sich immer mehr Menschen in anderen Bereichen des Lebens mit diesem Thema auseinandersetzen, ist es folgerichtig, dass auch die Wellnessbranche ihre Leistungen möglichst umweltfreundlich anbieten will. Durch ressourcensparende Anwendungen profilieren sich Einrichtungen dabei einerseits bei den Gästen und profitieren andererseits durch gesenkte Kosten. Um das Wohlgefühl der Gäste noch zu erhöhen, wird es 2013 auch im Bereich der Wellness-Kleidung vielfältige Neuerungen geben. Der klassische weiße Bademantel soll dafür durch verschiedene farbenfrohe und unterschiedlich geschnittene Kleidungsstücke ersetzt werden können. Eine gesteigerte Saugfähigkeit, Dehnbarkeit und Weichheit der Materialien soll dabei den Aufenthalt in Nasszonen so angenehm wie möglich machen und den Anforderungen eines Spa-Besuchs gerecht werden.

Themen und Tags:

Einordnung / Kategorie: Wellness & Beauty

Kommentar zum Artikel




Wenn du ein Bild von dir haben willst, hol dir die Funktion auf Gravatar.