Übungen für Model-Figur

| 4. Juni 2009 | Kommentare (0)

Topmodel! Für viele junge Mädchen ein absoluter Traumberuf. Doch neben einem fotogenen Gesicht müssen Models einen gut durchtrainierter Körper ihr Eigen nennen. Fitness ist daher unerlässlich. Doch welche Übungen bieten sich an?

Modelfigur: Dieses Model zeigt selbstbewusst ihren Traumkörper © Flickr / jorgemejia Das Workout sollte Übungen umfangen, die die Muskulatur der Oberschenkel, Po und Bauch trainieren.

Zur Verbesserung eines aufrechten Gangs muss zudem der Schulter- und Nackenbereich berücksichtigt werden, da dadurch der Schultergürtel nach hinten gezogen wird.

Folgende Übungen erfüllen diesen Zweck:

  • 1. Unterarmstütz

In der Bauchwertslage wird der Körper auf die Unterarme und Zehen abgestützt. Der Körper wird nun soweit angehoben, dass Kopf, Rumpf und Beine eine Linie bilden. Der Blick ist zum Boden gerichtet. Diese Position wird nun für ein paar Sekunden gehalten und dann mehrmals wiederholt.

  • 2. Reverse Crunch

Eine gute Übung für die unteren Bauchmuskeln. In Rückenlage werden die Hände hinter den Kopf geschoben. Die Knie werden einige Zentimeter nach oben/hinten geschoben und das Becken etwas angehoben. Nun wird das Becken langsam und kontrolliert angehoben. Die Bewegung wird nur durch die Kraft der Bauchmuskeln vollzogen.

  • 3. Ausfallschritt

Eine klassische Übung für Beine und Po. Hierbei geht man in Schrittstellung. Der Rücken bleibt gerade, der Kopf ist in Verlängerung zur Wirbelsäule und der Blick geht geradeaus. Das vordere Bein wird bis 90° im Kniegelenk gebeugt, das hintere ist leicht angewinkelt. Die Hände können auf dem vorderen Oberschenkel abgelegt werden. Mit beiden Beinen geht man jetzt tief nach unten, dann wieder hochkommen. Nach 15 Wiederholungen die Seiten wechseln.

Diese drei Übungen lassen sich auch einfach und schnell zuhause durchführen. Und sind natürlich nicht nur für angehende Models bestimmt…

Themen und Tags: , ,

Einordnung / Kategorie: Fitness

Kommentar zum Artikel




Wenn du ein Bild von dir haben willst, hol dir die Funktion auf Gravatar.