Trimm-dich“ im Frühling

| 6. März 2013 | Kommentare (2)

Jetzt zählen keine faulen Ausreden mehr, denn in den kommenden Wochen werden die Temperaturen weiter steigen, die Erde wird sich erwärmen und die ersten Triebe der alljährlichen Frühblüher kündigen den Frühling an! Das Training in der freien Natur macht also bald wieder besonders viel Spaß!

Training in freier Natur © Janie Airey / Digital Vision / Thinkstock

Training in freier Natur © Janie Airey / Digital Vision / Thinkstock

Fitness in der Natur

Vorfreude ist doch manchmal die schönste Freude: Bald geht die Freiluftsaison wieder los! Noch immer stecken uns die Weihnachtsfeiertage in den Knochen und auch das Osterfest verheißt Schokolade, feudale Mahlzeiten im Kreise der Familie und Bewegungsarmut. Doch nun endlich ändert sich das Wetter! Neue Laufschuhe stehen in den Läden und im Sortiment der Online-Händler wie zum Beispiel hier bereit und in Wald und Flur grünt und sprießt es allerorten. Die Trimm-dich-Pfade, die seit den 70er Jahren nach und nach an Popularität einbüßten und immer seltener wurden, kommen nun scheinbar zurück – allerdings in veränderter Form. Einst waren es vor allem klassische Sportgeräte wie Barren, Ringe und Recks, die entlang der Waldwege aufgestellt wurden. Heutzutage werden in Bürgerparks und auf Waldlichtungen eher Geräte aufgestellt, mit denen bestimmte, mitunter gar nicht anstrengende, Bewegungsabläufe wiederholt werden können. Diese Bewegungsabläufe entsprechen den neuesten medizinischen Erkenntnissen und eignen sich für Kinder oder ältere Menschen ebenso wie für geübte Ausdauersportler.

Der klassische Trimm-dich-Pfad

Das Laufen tut dem Körper ohnehin schon gut, doch wer regelmäßig Übungen an den klassischen Geräten eines Trimm-dich-Pfades absolviert, fördert seine Fitness zusätzlich. Hierbei handelt es sich häufig um sehr einfache Geräte, die auf Lichtungen oder entlang des Waldweges installiert sind. In den meisten Fällen sind die Geräte nicht gerade zahlreich, denn es sollen natürlich so wenige Fremdkörper wie möglich im Wald verteilt werden. Hier folgen einige Beispiele für Übungen, die man üblicherweise auf einem Trimm-dich-Pfad absolviert:

  • Klimmzüge oder Ringübungen
  • Bocksprung
  • Balancieren
  • Dehnungsübungen
  • Weitsprung

Wir wünschen unseren Lesern viel Spaß und Erfolg während ihres Trainings!

Themen und Tags: , , ,

Einordnung / Kategorie: Ausdauersport, Fitness, Training

Kommentare (2)

Trackback URL | Kommentare RSS Feed

  1. […] Jetzt zählen keine faulen Ausreden mehr, denn in den kommenden Wochen werden die Temperaturen weiter steigen, die Erde wird sich erwärmen und die ersten Triebe der alljährlichen Frühblüher… weiterlesen auf http://www.fit4life-magazin.de […]

  2. Trimmy sagt:

    Hallo!

    Sehr interessanter Beitrag. Die passenden Trimm Dich Pfade in ihrer Nähe finden Sie unter Trimm-Dich-Pfad.com

Kommentar zum Artikel




Wenn du ein Bild von dir haben willst, hol dir die Funktion auf Gravatar.