Treppensteigen macht schlank und fit

| 7. April 2009 | Kommentare (0)

Auch im Alltag kann man hier und da wunderbar an seiner Figur arbeiten. Dabei sollten sie den Lift gegen die Treppen eintauschen. So können auch alle Sportmuffel, die nicht unbedingt gerne ins Fitnessstudios gehen oder joggen wollen, Gewicht verlieren und ihre Muskeln stärken.

Treppensteigen mit dem Fahrrad auf dem Rücken erhöht den Schwierigkeitsgrad © Flickr / ndangerDurch das regelmäßige Treppensteigen können sie ihr Körpergewicht und den Hüftumfang ordentlich reduzieren. Weitere gesundheitsfördernde Aspekte sind die Senkung des diastolischen Blutdrucks, der Fettanteil im Gewebe und des bösen LDL-Cholesterin.

Zusätzlich wird die Sauerstoffaufnahme erhöht, was das Sterblichkeitsrisiko vermindert. Klingt schon mehr als interessant, was man mit Treppensteigen für körperliche Fortschritte erzielen kann. Dabei können diese aber nur erzielt werden, wenn sie regelmäßig die Stufen hochlaufen.

Belegt wurden die angesprochenen positiven Nebenwirkungen durch eine Studie an der Genfer Universität. Dort haben 77 Mitarbeiter zwölf Wochen lang nur die Treppen benutzt und erstaunliche Fortschritte gemacht.

Zudem werden durch das Treppenseigen ihre Oberschenkel-, Waden- und Pomuskulatur ideal trainiert. Und wer so richtig auf den Geschmack gekommen ist, dem kann man nur zur Anschaffung eines Steppers für die eigenen vier Wände empfehlen.

Na dann: Step by Step!!!

Themen und Tags: ,

Einordnung / Kategorie: Sportarten, Training

Kommentar zum Artikel




Wenn du ein Bild von dir haben willst, hol dir die Funktion auf Gravatar.