Trekking und Wandern – Fit in der Natur werden

| 10. Dezember 2013 | Kommentare (1)

Körperliche Fitness erlangt man an der frischen Luft am allerbesten. Statt am Abend im Fitness-Studio zu schwitzen, lohnt es sich den Weg in die Natur zu suchen und Trekking und Wandern auszuprobieren.

Wandern, Outdoor © Flickr / Nassfeld

Wandern ist schon seit einiger Zeit wieder eine Sportart, die im Trend liegt. Und dieser Trend wird anhalten. Denn auch viele junge Menschen haben den Weg in die Natur zurückgefunden. Je mehr Menschen sich Tag für Tag in den Straßenschluchten und Büros der Großstädte aufhalten müssen, desto größer ist die Sehnsucht nach der unberührten, heilen Natur geworden. Außerdem fühlen sich Wanderer nach ein paar Stunden wohler und fitter als nach einem Dauerlauf im Fitness-Studio auf dem Laufband. Wandern bedeutet auch nicht gemütlich Spazierengehen, sondern stetig Schritt für Schritt durch unwegsames Gelände auf und ab zu gehen und rasch längere Strecken hinter sich zu bringen.

Trekking – Wandern mit viel Zeit und Muße

Trekking ist eine erweiterte Form des Wanderns. Denn beim Trekking verbringt man noch einmal so viel Zeit mit den Wanderfreunden auf Tour. Meist führt man im Rucksack die Iso-Matte und den Schlafsack mit sich, um auf den Hütten, die am Berg auf dem Weg liegen, zu übernachten. Es gibt für diese Übernachtungen und auch alle einfachen Wanderungen Ausrüstung zum Trekking und Wandern von www.bader-outdoor.de. Beim Wandern und Trekken werden alle Körperfunktionen gefordert. Die Belohnung für die vielen Kilometer, die ein Wanderer hinter sich legt, stellt sich von ganz alleine ein. Der Körper wird fitter, ausdauernder und stärker. Durch die gleichmäßige Beanspruchung aller Körperpartien findet der Körper wieder zu seiner Form zurück.

Frische Luft für Körper und Seele

Jeder Aufenthalt an der frischen Luft ist eine Wohltat für den Körper. Je höher Wanderer in die Berge gelangen, desto besser wird die Luft. Diese gute Luft kommt auch den Blutbahnen und allen Körperzellen zugute. Der Effekt der Fitness stellt sich bei Wandern und Trekking unter anderem durch die kontinuierliche Fortbewegung im unwegsamen Gelände ein (siehe hier). Weder Wanderer noch Trekkingfreunde bleiben zwischendurch stehen und pausieren. Sie gehen immer bis zum Etappen-Ziel um sich dort zu erfrischen. Die Bewegung ist auch an kälteren Tagen eine Wohltat im Vergleich zu einem Aufenthalt in einem Fitness-Studio.

Effektiv für die eigene Fitness die Natur erkunden

Auf einer Wanderung und einer Trekking-Tour finden die Sportler rasch zu sich selbst und zu ihrer Form zurück. Längst vergessene Dinge wie Ehrgeiz und Überlebenssinn, Spaß an der Bewegung und Körperbewusstsein werden wieder wach.

Themen und Tags: , ,

Einordnung / Kategorie: Ausdauersport, Sportarten

Kommentare (1)

Trackback URL | Kommentare RSS Feed

  1. […] Körperliche Fitness erlangt man an der frischen Luft am allerbesten. Statt am Abend im Fitness-Studio zu schwitzen, lohnt es sich den Weg in die Natur zu suchen und Trekking und Wandern… weiterlesen auf http://www.fit4life-magazin.de […]

Kommentar zum Artikel




Wenn du ein Bild von dir haben willst, hol dir die Funktion auf Gravatar.