Sporternährung: Wichtige Nährstoffe für effektiven Muskelaufbau

| 29. Oktober 2010 | Kommentare (2)

Wer seine Trainingsziele effektiver erreichen möchte, setzt auch auf die Hilfe gezielter Sporternährung. Die Bausteine für einen effizienten Muskelaufbau kann man nicht allein über die normale Ernährung zu sich nehmen. Eine Sporternährungsstrategie kann helfen. Und welche sind die wichtigsten Bausteine für mehr Muskeln?

Muskeln. Frau. Bizeps. Bei einer Sporternährungsstrategie werden die individuellen Bedürfnisse des Sportlers abgestimmt. Alles in der richtigen Kombination, der richtigen Menge und zur richtigen Zeit.

Was ist wichtig bei der Einnahme von Sporternährung?

Allen voran die Grundregel: Viel hilft nicht viel. Die zugeführten Mengen müssen im sinnvollen Verhältnis zum Trainingsziel und zur individuellen Ernährung stehen. Zudem sollte man sich vom Gedanken von „Wundermitteln“ trennen. Erst die Einnahme der entscheidenden Nährstoffbausteine in der richtigen Kombination, der richtigen Menge und zur richtigen Zeit erzielen die beste Wirkung.

Nährstoffe für Muskelaufbau

  • Kohlenhydrate

Natürlich sind Kohlenhydrate für den Muskelaufbau wichtig. Als Energielieferant vor dem Training, macht es effektiv und legt damit den Grundbaustein für einen wirkungsvollen Reiz. Zur Regeneration direkt nach dem Training (innerhalb von 30 Min.) beschleunigen sie die Erholungszeit und ermöglichen einen zeitnahen nächsten Belastungsreiz. Wichtig: Die maximal schnellstmögliche Aufnahme durch den Körper muss durch besonders effiziente Kohlenhydrate gewährleistet sein.

  • Eiweiß

Für einen effektiven Muskelaufbau braucht der Körper Eiweiß. Eiweißquellen unterscheiden sich in puncto Qualität und Verfügbarkeit. Demnach hat der Zeitpunkt der Einnahme der richtigen Eiweißquelle einen entscheidenden Einfluss auf das gewünschte Ergebnis.

  • Kreatin

Kreatin ist maßgeblich für Kraftzuwachs und Leistungssteigerung verantwortlich. Auch hier gilt es, auf die Einnahmen in einer sinnvollen Menge und über einen sinnvollen Zeitraum zu achten.

  • Leucin

Die essentielle Aminosäure spielt beim Muskelwachstum eine wesentliche Rolle. Die richtige Menge Leucin zur richtigen Zeit gibt das Signal zum Muskelaufbau.

Themen und Tags: , ,

Einordnung / Kategorie: Ernährung, Training

Kommentare (2)

Trackback URL | Kommentare RSS Feed

  1. Christian sagt:

    toller post, obwohl ich ja bei den kohlenhydraten immer sehr sehr sparsam bin. ich bin eher der endomorphe typ und habe deswegen kartoffeln und co drastisch reduziert. beim laufen fehlt mir manchmal die energie für kraftvolle sprints, aber das fitnesstraining läuft auch ohne sehr gut. mein gewicht kann ich mittlerweile auch ganz gut halten.

  2. ludolf himmler sagt:

    Die wichtigen Vit/Mineralstoffe habt Ihr wohl vergessen:

    Zink, Eisen & Magnesium

Kommentar zum Artikel




Wenn du ein Bild von dir haben willst, hol dir die Funktion auf Gravatar.