Tipps zur Verlängerung der Urlaubsbräune

| 14. Mai 2009 | Kommentare (0)

Wer kennt das nicht? Braungebrannt kommen wir aus dem Urlaub zurück und schon nach einigen Tagen geht der schöne Teint peu a peu flöten. Mit folgenden Tipps, können sie die Verblassung herauszögern und länger braun bleiben.

Im Urlaub unbedingt vor Sonnenbrand schützen © Flickr / focusforward Lange Aufenthalte in der Badewanne sollten vermieden werden. Ausgedehnte Vollbäder in heißem Wasser lassen die Haut aufquellen, mit der Folge, dass sich die sonnengebräunte Haut abschuppt, fleckig wird und schneller verschwindet.

Genießen sie lieber eine Dusche unter lauwarmem Wasser. Als Duschgel sind PH-neutrale Produkte empfehlenswert. Der natürliche Schutzfilm der Haut wird erhalten und die Haut erlangt die notwendige Feuchtigkeit zurück. Zum Ende kalt abduschen. Dadurch wird die Haut besser durchblutet und das Absterben der Hautzellen verhindert.

Ganz wichtig ist das Eincremen. Nach dem Duschen führt an einer feuchtigkeitsspendenden Bodylotion kein Weg vorbei. Für das Gesicht auf Cremes mit Aloe Vera, für den Körper etwas mit Jojoba-Öl zurückgreifen.

Auch vitaminreiches Obst und Gemüse hilft, die Urlaubsbräune zu kompensieren. Vor allem Karotten in jeder Variation sind hervorragend geeignet. Viel Trinken verbessert zudem die Hautdurchblutung und verzögert das Absterben der Hautzellen. Zu empfehlen sind Mineralwasser, Fruchtsäfte oder ungesüßte Tees.

Verzichten sollten sie hingegen auf Besuche im Schwimmbad. Das Chlorwasser trocknet die Haut extrem aus, wodurch eine Hautschuppung begünstigt wird.

Wenig ratsam ist es auch, Parfums direkt auf die Haut zu sprühen, da auch diese die Haltbarkeit der Urlaubsbräune mindern.

Die klassischsten Tipps zum Verlängern des schönen Teints sind Bräunungscremes und das Solarium. Doch mehr als einmal pro Woche sollten sie nicht unter die künstliche Sonne gehen.

Themen und Tags: ,

Einordnung / Kategorie: Wellness & Beauty

Kommentar zum Artikel




Wenn du ein Bild von dir haben willst, hol dir die Funktion auf Gravatar.