Schlafprobleme im Sommer? Tipps für erholsamen Schlaf – Teil II

| 3. August 2009 | Kommentare (0)

Ein erholsamer Schlaf ist ein wichtiges Lebenselixier. Doch gerade im Sommer sorgen erhöhte Temperaturen und ein veränderter Biorhythmus für Schlafprobleme. Auch im zweiten Teil zeigen wir Tipps, wie sie lästigen Einschlafproblemen ein Schnippchen schlagen.

Schöne Träume © Flickr by TheAlieness GiselaGiardino23 Hierfür empfiehlt es sich, das Bettzeug genauer unter die Lupe zu nehmen, auf die richtige Ernährung zu achten und auf die Wirkung von Pflanzen zu setzen.

Unbeschwert liegen
Wie man sich bettet, so schläft man auch! Dieses Sprichwort hat vor allem im Sommer eine hohe Bedeutung. Bettwäsche aus Baumwolle oder Flanell haben Sommerpause und sollten gegen Seide oder Satin eingetauscht werden. Das gleiche gilt für Pyjamas. Diese Stoffe fühlen sich auf der Haut wesentlich angenehmer an und kühlen obendrein. Personen, die im Sommer verstärkt schwitzen, sollten sich nur mit einem Laken eindecken.

Leichte Kost
Im Sommer hat das Grillen Hochkonjunktur. Doch späte Grill-Gelage mit Bier und Rotwein sind wahre Schlafräuber. Diese Kombination belastet den Magen, regt den Verdauungsstoffwechsel an und stört die Erholungsphase.  Für einen guten und tiefen Schlaf sollte man lieber auf leichte Kost a la Fisch, Gemüse und Salat setzen. Als Durstlöscher eignen sich Saftschorlen oder Mineralwasser. Doch bitte nicht zuviel vorm Schlafen trinken, sonst kann sie der Blasendruck aus ihren Träumen reißen.

Hilfreiche Pflanzen
Wer unruhig und nervös zu Bett geht, sollte vielleicht über Pflanzenextrakte nachdenken. Pflanzliche Präparate mit Baldrian, Hopfen, Melisse und Passionsblume sorgen für eine innere Ruhe. Neben einem entspannenden Lavendeltee können auch ein paar Tropfen Lavendelöl auf dem Kopfkissen Wunder bewirken.

Vielleicht ist ja der ein oder andere hilfreiche Tipp dabei, damit sie auch im Hochsommer besser Schlafen können.

Weitere Tipps finden sie in Teil I. Einfach hier klicken.

Themen und Tags: ,

Einordnung / Kategorie: Medizin & Gesundheit

Kommentar zum Artikel




Wenn du ein Bild von dir haben willst, hol dir die Funktion auf Gravatar.