Kniebeuge effektiver mit Gewicht vorne

| 3. November 2009 | Kommentare (0)

Kniebeugen gehören zu den effektivsten Beinübungen. Bei der gängigsten Variante wird die Hantelstange hinter dem kopf auf der Schulter- und Nackenmuskulatur plaziert. Dabei ist durchaus empfehlenswert, wenn bei der kniebeuge das gewicht vorne abgelegt wird.

Jeder der schon mal im Fitnessstudio war, hat garantiert Kniebeugen ausprobiert. Sie gehört zu den Grundübungen und verspricht guten Muskelzuwachs in der Beinmuskulatur. Ganz wichtig ist hierbei eine richtige Bewegungsausführung, wobei der Rücken immer gerade gehalten werden sollte. Das ist bei Anfängern nicht immer der Fall.

Wird jedoch das Gewicht während der Kniebeuge über der Brust statt hinten im Nacken abgelegt, fällt es leichter, den Rücken gerade zu lassen und so das Verletzungsrisiko zu senken. Das solltet ihr beim nächsten Beintraining unbedingt mal ausprobieren. Doch die Kniebeugen-Variante mit dem Gewicht vorne verspricht noch einen weiteren Vorteil: Denn der Körper muss in dieser Haltung einen höheren Kraftaufwand leisten. 

Wer noch keine Erfahrung mit dieser Kniebeugen-Variante gemacht hat, sollte sich erstmal mit wenig Gewicht langsam an den Bewegungsablauf gewöhnen, bevor die Stange mit viel Eisen bepackt wird.

Neben der veränderten Positionierung der Langhantel, gibt es einen weiteren Tipp, um aus der Kniebeuge mehr Effektivität heraus zu kitzeln. Einfach bei jeder dritten Kniebeuge die Fußhaltung verändern, indem ein Fuß ein paar Zentimeter vorgeschoben wird. Dadurch wird verhindert, dass das ohnehin schon stärkere Bein mehr Arbeit verrichtet als sein etwas schwächer ausgeprägtes Pendant.

Themen und Tags:

Einordnung / Kategorie: Fitness, Training

Kommentar zum Artikel




Wenn du ein Bild von dir haben willst, hol dir die Funktion auf Gravatar.