Hula Hoop: Hooping als neuer Fitnesstrend

| 21. Juni 2011 | Kommentare (0)

Der Hula-Hoop-Reifen feiert als Sportgerät sein Comeback. Mit dem einstigen Kinderspielzeug lässt sich ein effektives Workout absolvieren und zugleich überzeugt der Hula-Hoop als günstiges und Platz sparendes Fitnessgerät.

Hooping. Foto: Flickr/mari.francille Was bringt Hooping?

Hooping heißt der neue Fitnesstrend, mit dem vor allem Frauen hervorragende Ergebnisse erzielen können und zugleich klassische Problemzonen bekämpfen können. Denn das permanente Hüftkreisen des Hula-Hoop-Reifens, in dem Frauen einfach talentierter als Männer sind, bringt eine schmale Taille, flachen Bauch und stärkt zudem den Rücken. Auch zum Abnehmen eignen sich die bunten Plastikreifen, die es in unterschiedlichen Gewichten gibt, wodurch das Hooping-Workout unterschiedlich schwer ausfällt. Schließlich werden bei einem intensiven Training von einer Stunde satte 600 Kalorien verbrannt. Kein Wunder, das internationale Stars wie Beyoncé oder Shakira auf die tollen Effekte des Hula-Hoop-Reifens schwören.

Hooping Trend: Nicht ortsgebunden und günstig

Doch der Fitnesstrend liefert noch einen ganz speziellen Vorteil. Denn Hooping lässt sich jederzeit an jedem Ort absolvieren. Egal ob in den heimischen vier Wänden, im Park oder am Strand. Alles was man hierfür benötigt, ist das nostalgische Spielzeug für Mädchen. Ein weiterer Vorteil liegt in der günstigen Anschaffung. Während viele andere Heimtrainer mitunter richtig teuer sind, kann man einen Hula-Hoop-Reifen schon für rund 10 Euro im Sportfachhandel oder Internet (bspw. Amazon) bestellen.

Hooping im Fitnessstudio

Wer beim Hooping noch rhythmische Musik im Hintergrund laufen lässt, wird zugleich viel Freude am Training haben und überschüssiges Fett schmilzt im Handumdrehen. Vorausgesetzt Hooping wird regelmäßig – zwei-, dreimal pro Woche – trainiert. Ansonsten findet man in immer mehr Fitnessstudio den neuen Trendsport für Frauen. In den Hooping-Kursen wird der Hüftschwung mit klassischen Aerobic-Elementen kombiniert.

Hier gibt es weitere Informationen zum Hooping.

Themen und Tags: , , , ,

Einordnung / Kategorie: Fitness-Trends, Sportarten

Kommentar zum Artikel




Wenn du ein Bild von dir haben willst, hol dir die Funktion auf Gravatar.