Holz Badezuber: Wie funktioniert die beliebte Wellness-Oase?

| 19. Juli 2013 | Kommentare (1)

Wer zu Hause perfekt entspannen will und hierfür noch eine kleine Wellness-Oase sucht, wird mit einem Badebottich voll auf seine Kosten kommen. Doch was mit diesem privaten Bad alles möglich ist und wie funktioniert ein Holz Badezuber überhaupt?

Wellness Bad Winter © badkleinkirchheim / Flickr

Der Badebottich kann auch immer woanders platziert werden, ganz egal ob im Garten, der Terrasse oder sonst wo. Je nachdem welchen Ausblick man haben möchte. Da eine Badetonne mit Holz geheizt wird, muss nicht auf den Stromverbrauch geachtet werden. Die Holzstücke sollten sehr trocken sein, so heizen sie besser. Außerdem öknnen Grillanzünder helfen, um das Feuer schneller zu entfachen.

Badebottich: Heißer Badespaß zum erschwinglichen Preis

Eine reine Holzbadetonne ist meist aus reinem Fichtenholz gefertigt. In den meisten Badetonnen befindet sich außerdem noch ein salzwasserbeständiger Ofen. Die Badebottiche werden zusammengebaut geliefert und enthalten einen Ofen, Sitzbänke, eine Treppe, einen Schornstein und zwei Module, eine Hitzeschutzwand und
Badebottich von baltresto einen Abflussstöpsel. Vom Preis her sind Badetonnen sehr erschwinglich und kosten meist zwischen 900 und 2000 Euro. Mit einem Badebottich kann einfach auch zu Hause ein schönes heißes Bad genommen werden, dazu werden keine heißen Quellen benötigt. Die Tonne kann überall hingestellt werden, sie benötigt keinen festen Platz. Ganz egal ob es der Garten, die Terrasse oder ein stabiler Balkon ist. In verschiedenen Formen ist ein Badebottich zu erhalten, egal ob achteckig, rund oder oval. Je nach Geschmack kann dies ausgewählt werden. Egal ob im Sommer oder im Winter, es kann immer gebadet werden. Auch zu einer Gartenparty ein richtiger Knaller. Der Ofen heizt das Wasser im Badebottich innerhalb von wenigen Stunden auf, so kann richtig schön heiß gebadet werden. In jedem Badebottich sind auch Sitzbänke befestigt, so ist ein gemütliches Zusammensitzen garantiert.

Badezuber verspricht Wellness im ganzen Jahr

Das Holz ist umweltfreundlich und naturnah. Auch sparsam, mobil und das ganze Jahr kann eine Badetonne genutzt werden. Es ist auch möglich im Winter bei Minusgraden draußen ein schönes heißes Bad zu nehmen. Der Ofen hält das Wasser dauerhaft warm. Eine wundervolle Abwechslung um dem Alltag entfliehen zu können. Es gibt auch Spezialöle um die Badebottiche frisch zu halten, damit sollte so ein Bottich einmal im Jahr bestrichen werden. So hält er viele Jahre lang. Das Auswaschen mit Chlorreiniger ist auch nötig. So sammeln sich aufgrund des Wassers erst gar keine Bakterien an. Wenn man zu Besucht bei Freunden ist und einen Hänger hat, dann kann die Tonne auch einfach mitgenommen werden. So kann auch bei Freunden das Bad ein richtig toller Genuss werden. Diese werden begeistert sein.

Themen und Tags: , , ,

Einordnung / Kategorie: Wellness & Beauty

Kommentare (1)

Trackback URL | Kommentare RSS Feed

  1. […] Wer zu Hause perfekt entspannen will und hierfür noch eine kleine Wellness-Oase sucht, wird mit einem Badebottich voll auf seine Kosten kommen. Doch was mit diesem privaten Bad alles möglich ist und… weiterlesen auf http://www.fit4life-magazin.de […]

Kommentar zum Artikel




Wenn du ein Bild von dir haben willst, hol dir die Funktion auf Gravatar.