Floating: perfekte Entspannung für Körper und Geist durch Schwebezustand

| 26. Juni 2009 | Kommentare (2)

Mit der Umgebung verschmelzen, nichts mehr spüren, nichts mehr denken. Mit Floating lässt sich diese Form der Tiefenentspannung erreichen. Doch ganz billig ist das nicht.

Floating kommt aus dem englischen und bedeutet schweben, treiben. Und darauf setzen immer mehr Wellness-Anbieter. Sie bieten der Kundschaft einen Aufenthalt in einem Floating-Tank an.

Schwerelos im Meer © Flickr / jamesfischer Dieser ist mit konzentriertem Salzwasser gefüllt und lässt einen quasi schwerelos an der Oberfläche treiben, abgeschottet von der Außenwelt. Die Tanks sind etwa zwei Meter lang und 1,50 Meter breit. Wer will, kann das Floating auch bei offenen Becken durchführen. Zudem hat man die Wahl, ob Licht- oder Toneffekte eine während des Aufenthalts im Floating-Tank begleiten.

Die Wassertemperatur entspricht mit 34,8°C der Haut-Außentemperatur, wodurch das Gefühl der Körpergrenze verschwinden soll. Während des Floatings soll eine absolute Tiefenentspannung erzielt werden, die mit einer leichten Trance verglichen werden kann.

Neben dem Wellness-Faktor hat Floating aber auch einen positiven Effekt auf die Gesundheit. Denn neben der Lockerungswirkung auf die Muskulatur, kann Floating auch den Blutdruck normalisieren und das Immunsystem stärken. Auch bei Rheuma-Patienten findet das Floating hohen Anklang.

Ganz billig ist die Form der Tiefenentspannung aber nicht. Durchschnittlich muss man für 60 Minuten Floating 60 Euro auf den Tisch legen. Aber natürlich gibt es auch immer wieder Angebote zu finden – also Augen auf.

Themen und Tags: ,

Einordnung / Kategorie: Wellness & Beauty

Kommentare (2)

Trackback URL | Kommentare RSS Feed

  1. Carmen sagt:

    Das klingt doch sehr schön.Ich bin der Meinung, dass es nichts schöneres als ein bisschen Ruhe, Entspannung und gute Unterhaltung den Urlaub gibt….Danke für diesen Tipp.

  2. […] und ein außergewöhnliches Entspannungserlebnis für Körper und Geist erfahren. Bislang wurde das Floating meist in geschlossenen Tanks oder Wannen praktiziert, doch der Trend geht immer mehr zum Open […]

Kommentar zum Artikel




Wenn du ein Bild von dir haben willst, hol dir die Funktion auf Gravatar.