Erkältung? Diese Tees sind die besten Helfer

| 22. November 2013 | Kommentare (1)

Husten, Schnupfen, Heiserkeit: Während der nasskalten Jahreszeit plagen wir uns mit allerhand von Krankheiten umher, doch bevor man gleich zum medizinischen Hammer in Tablettenform greift, sollte man den natürlich Helfern eine Chance geben: Tee! Vor allem gegen Erkältung ist Tee sehr empfehlenswert, egal ob als Vorbeugung, bei den ersten Symptomen oder akuten Infekten.

Heißer Tee © Marco Arment / Flickr

Heißer Tee © Marco Arment / Flickr

Im Herbst und Winter ist das Immunsystem extrem gefordert und muss sich gegen etliche Viren und Bakterien wehren. Doch früher oder später wird es jeden erwischen und die nächste Erkältung ist im Anmarsch. Wer noch auf der Suche nach natürlichen Helfern gegen die Erkältung ist, sollte es mit Tee probieren. Doch welche Teesorten sind besonders zu empfehlen?

Welcher Tee hilft gegen Erkältung?

Im Folgenden haben wir für euch 5 effektive und vor allem natürlich Teesorten zusammengetragen, mit denen sich eine Erkältung gut bekämpfen bzw. vorbeugen lässt. ABER: Einen Gang zum Arzt kann Tee nicht immer ersetzen.

  • Hagebuttentee: hervorragender Vitamin-C-Lieferant, der das Immunabwehr stärkt und sehr gut zur Vorbeugung dient.
  • Lindenblütentee: wirkt fiebersenkend, schweißtreibend und stärkt darüber hinaus die Abwehrkräfte. Am besten möglichst heiß trinken.
  • Mädesüss-Tee: wirkt fiebersenkend und lindert Kopfschmerzen, ist jedoch für Kleinkinder und Schwangere nicht geeignet (hier gibt es weitere Informationen zur Heilpflanze Mädesüss).
  • Holunderblüten-Tee: vor allem bei einer beginnenden Erkältung sehr gut. Wirkt immunstärkend, schweißtreibend und kräftigt zudem den Kreislauf.
  • Brombeerblätter-Tee: die Gerbstoffe helfen sowohl bei Verschleimung als auch bei akuter Halsentzündung (Gurgeln).

Mit basischen Kräutertee gegen Übersäuerung

Wer Vor- statt Nachsorge betreiben will, sollte durchaus regelmäßiger basische Produkte konsumieren. Nicht umsonst lässt sich im Handel Basischer Tee für einen gesunden Säure-Basen Haushalt beziehen, mit dem man eine Übersäuerung in den Griff bekommen kann. Denn gerade ein unausgeglichener Säure-Basen Haushalt, der bei vielen Menschen ausgeprägt ist, macht sich in Form einer Übersäuerung bemerkbar. Und genau diese Übersäuerung ist für die Entstehung zahlreicher Beschwerden (mit)verantwortlich. Angefangen von Halsschmerzen über Erkältung bis hin zum hohen Blutdruck. Das ist Problem dabei ist, dass man die Übersäuerung anfangs nicht spürt. Doch dabei gibt es mehr als ausreichen gesunde und natürliche Helfer, die für einen ausgeglichen Säure-Basen Haushalt sorgen.

Themen und Tags: , , ,

Einordnung / Kategorie: Medizin & Gesundheit

Kommentare (1)

Trackback URL | Kommentare RSS Feed

  1. […] Husten, Schnupfen, Heiserkeit: Während der nasskalten Jahreszeit plagen wir uns mit allerhand von Krankheiten umher, doch bevor man gleich zum medizinischen Hammer in Tablettenform greift, sollte man… weiterlesen auf http://www.fit4life-magazin.de […]

Kommentar zum Artikel




Wenn du ein Bild von dir haben willst, hol dir die Funktion auf Gravatar.