Easy-Glider – Fortbewegung mit Spaßgarantie

| 19. Februar 2009 | Kommentare (0)

Schon mal was vom Easy-Glider gehört? Spätestens im Sommer wird das innovative Fahrgerät auf sich aufmerksam machen. Der Easy-Glider verspricht eine Fortbewegung mit hohem Spaßfaktor, die sich mit dem Surfen oder Snowboarden am besten vergleichen lässt. Doch dabei gleitet man nicht auf Schnee oder Wasser, sondern auf dem Asphalt.

Der Easyglider © Wikipedia In der Schweiz haben gewiefte Tüftler das Fahrgerät entwickelt, wo es bereits seit letztem Jahr für die Straßen zugelassen ist. Das Gerät zieht sie mittels eines Elektromotors mit bis zu 30 km/h (Spitzenwert) über den Asphalt, während sie mit ihren Füßen auf einer Plattform (sog. Char) stehen.

Dabei wurden auch umweltschonende Aspekt beim Easy-Glider berücksichtigt. Die Akkus für den Motor lassen sich in wenigen Stunden (vier bis acht Stunden) aufladen und versprechen für 20 bis 40 Kilometer absoluten Fahrspaß. Die Laufzeit hängt vom Gewicht oder der Strecke ab. Das Gerät wiegt nur sechs Kilogramm und kann überall mit hingenommen werden.

Der Easy-Glider kann auch mit Rollerblades oder einem Skateboard kombiniert werden. Mit den Armen hält man sich am Zuggerät fest, während man mit den Beinen schwungvolle Bewegungen machen kann.

Mit etwas Geschick und nach etwas Training kann man sich mit dem coolen Glider sicher und schnell durch die Straßen bewegen. Mehr Style geht nicht…

Für weitere Informationen einfach hier klicken.

Themen und Tags:

Einordnung / Kategorie: Fitness-Trends

Kommentar zum Artikel




Wenn du ein Bild von dir haben willst, hol dir die Funktion auf Gravatar.