Beauty: Rote Früchte perfekt für Masken und Kuren

| 8. November 2012 | Kommentare (1)

Früchte schmecken nicht nur gut und sind gesund. Nein, sie eignen sich auch hervorragend für Beauty-Anwendungen und Kosmetik in Eigenregie aller Art. Dabei entpuppen sich besonders rote Früchte als Beauty-Booster für Haut und Haar.

Himbeeren © Flickr / E.Kopyszew

Himbeeren, Kirschen, Johannisbeeren oder Granatäpfel. Mit diesen Früchten könnt ihr tolle Peelings und Masken im Handumdrehen selber machen. Doch auch wenn es viele Möglichkeiten gibt, mit Früchten, Quark und Co. selber ein paar Wellness- und Beauty-Anwendungen herzustellen, sollten wir uns manchmal auch einen Besuch bei den Profis gönnen, wie beispielsweise im Kosmetikzentrum Babor Shop. Bis zur nächsten Behandlung könnt ihr aber mit folgenden Früchte-Kosmetiktipps Vorlieb nehmen.

Glänzendes Haar dank Himbeeren

Die Himbeere ist für Schönheitsbewusste nur zu empfehlen. Die rote Frucht ist reich am Vitamin Biotin, was für glänzendes Haar, geschmeidige Haut und kräftige Nägel sorgt. Ein Tipp für die Himbeer-Haarkur: 3 EL (Esslöffel) Himbeer-Essig mit ein bisschen Wasser mischen und schon hat man einen super Conditioner für die Haare.

Attraktiver Teint dank Johannisbeeren

Johannisbeeren sind sehr gute Vitamin C-Lieferanten. Allein mit 40 Beeren wird der Tagesbedarf gedeckt. Das freut und stärkt nicht nur das Immunsystem, sondern sorgt zudem für einen strahlenden Teint. Für eine spezielle Johannisbeeren-Maske werden 20 bis 25 Beeren zerdrückt und dann mit 2 bis 3 EL Quark gemischt. Jetzt nur noch die Maske auf dem Gesicht einwirken lassen.

Faltenfreie Haut dank Kirschen

Kirschen sind nicht nur für ihre wenigen Kalorien (ca. 60 kcal/100 g) bekannt, sondern enthalten auch viel Betacarotin. Dank der antioxidativen Wirkung werden freie Radikale abgewehrt und die Haut wird vor frühen Falten geschützt. Daher ist eine Kirschen-Maske nur zu empfehlen. Hierfür 6 Kirschen pürieren und anschließend mit 4 TL (Teelöffel) Mehl, 1 TL Rosenwasser und 0,5 TL Mandelkleie vermischen. Die Maske aufs Gesicht auftragen und für 10 bis 15 Minuten einwirken lassen.

Granatapfel als Antifalten-Hilfsmittel

Unter der roten Früchten gehört der Granatapfel zu den größten Anti-Aging-Könnern. Wenig verwunderlich, hat er doch mehr antioxidative Kräfte als bekannten Antifalten-Mittel Grüntee oder Rotwein. Für ein Granatapfel-Peeling werden 6 TL Granatapfelkerne mit 6 EL Zucker und 2 TL Pflanzenöl vermischt und zerdrückt. Das Peeling anschließend auf den Körper einmassieren und danach abwaschen.

Wenn ihr noch ein paar Ideen oder Anregungen habt, dann bitte mitteilen!

Themen und Tags: , ,

Einordnung / Kategorie: Wellness & Beauty

Kommentare (1)

Trackback URL | Kommentare RSS Feed

  1. […] Früchte schmecken nicht nur gut und sind gesund. Nein, sie eignen sich auch hervorragend für Beauty-Anwendungen und Kosmetik in Eigenregie aller Art. Dabei entpuppen sich besonders rote Früchte als… weiterlesen auf http://www.fit4life-magazin.de […]

Kommentar zum Artikel




Wenn du ein Bild von dir haben willst, hol dir die Funktion auf Gravatar.