Augenfitness: Tipps für Wellness der Augen

| 12. Dezember 2011 | Kommentare (1)

Jeden Tag verrichten unsere Augen ein großes Arbeitspensum. Entsprechend sollte man sie verwöhnen und pflegen. Möglich ist das nicht nur mit klassischen Augenfitness-Übungen, sondern auch mit einfachen Verhaltensregeln. Welche?

Augen. Foto: Flickr/Suus WansinkZwischendurch mal zwinkern, oder blinzeln gähnen oder die Augen bewusst geschlossen halten oder den Blick in die Ferne schweifen lassen, sind einfache Maßnahmen, um eine Art Augenfitness zu betreiben. Diese helfen, Augenprobleme besser in den Griff zu kriegen und zu lindern.

Zudem gibt es richtige Entspannungsmöglichkeiten für die Augen. Aber nicht erst, wenn diese brennen oder Kopfschmerzen auftreten, sondern schon vorher und vor allem regelmäßig – am besten täglich.

Wellness für Augen: So geht’s

Kaltes Wasser ins Gesicht und die Augen kann bei Reizungen oder Trockenheit der Augen helfen. Eine gute Möglichkeit für die kurzfristige Hilf zwischendurch. Doch wer seine Augen richtig pflegen will, sollte folgende Punkte beachten:

  • regelmäßig Pausen einlegen – speziell bei Tätigkeiten, bei denen die Augen die ganze Zeit im selben Abstand auf eine Fläche oder Gegenstand (bspw. Computer) gerichtet sind.
  • Pausen alle alle 60 Minuten fünf (besser zehn) Minuten Pause – Ruhepause für die Augen heißt, dass auch keine Zeitung gelesen wird.
  • Spaziergang an der frischen Luft als Augenpause – am besten in der Natur, da die grüne Farbe eine beruhigende Wirkung auf die Augen hat.
  • regelmäßig den Fokus verändern – möglichst häufig aus dem Fenster gucken
  • Frische Luft – die Mittagspause draußen verbringen. So werden die Augen mit Sauerstoff versorgt, denn sie bitter nötig haben. Augen verbrauchen mit am meisten Sauerstoff im Organismus und werden müde, wenn dieser fehlt.
  • Massage bei verspannter Muskulatur – ist der Schulter-Nacken-Bereich verspannt, leidet auch das Sehzentrum darunter. Denn die Augen werden weniger durchblutet und bekommen somit weniger Sauerstoff.

Hilft das alles nichts und hat das Sehvermögen im Laufe der Zeit nachgelassen, führt kein Weg an einer Brille bzw. Kontaktlinsen oder dem Augenlasern vorbei. Hier gibt es weitere Infos zum Thema Augen lasern Deutschland.

Themen und Tags: , , ,

Einordnung / Kategorie: Medizin & Gesundheit, Wellness & Beauty

Kommentare (1)

Trackback URL | Kommentare RSS Feed

  1. […] mit den Händen und Fingern greift man sich früher oder später ins Gesicht und reibt sich die Augen. Und schon ist der Tonerstaub dort wo nicht hin sollte und kann Reizungen […]

Kommentar zum Artikel




Wenn du ein Bild von dir haben willst, hol dir die Funktion auf Gravatar.