Aquabeat – wasserdichte MP3-Player ideal fürs Schwimmen

| 11. Juli 2009 | Kommentare (0)

Beim Sport wollen die meisten auf motivierende Musik zurückgreifen. Ob im Fitnessstudio oder bei der täglichen Joggingrunde, der MP3-Player ist immer dabei. Mit einem wasserdichten Gerät, könnte aber auch das Schwimmtraining abwechslungsreicher werden.

Schwimmbecken © Flickr / Mazintosh <<de nuevo en Granada>>Das Schwimmen zu den gesündesten Sportarten zählt, ist bekannt. Die Gelenke werden geschont und fast die gesamte Muskulatur trainiert. Doch oft ist die schnell auftretende Monotonie ein Problem. Das Zählen der Kacheln auf den Beckenboden ist kaum eine viel versprechende Abwechslung.

Aquabeat von Speedo
Hilfe bietet jedoch ein wasserdichter MP3-Player. Empfehlenswert ist vor allem der von Speedo gefertigte Aquabeat. Der Player wiegt 35 Gramm, verfügt über eine Kapazität von 1 Gigabyte und die Akkulaufzeit soll neun Stunden betragen (meist etwas hoch angesetzt).

Angst, den MP3-Player beim Schwimmen im offenen Wasser zu verlieren, braucht man nicht haben. Sollte er sich lösen, taucht er zur Oberfläche und wartet dort auf seinen Besitzer.

Kein Display – na und!
Neben dem Gerät sind im Lieferumfang noch wasserdichte Kopfhörer und eine Playlist-Software enthalten. Auf einen Display muss man zwar verzichten, doch dieser ist während des Schwimmens auch nicht sonderlich wichtig.

Der Aquabeat ist bis zu 3 Meter wasserdicht und ab 80 Euro erhältlich. Bei diversen Online-Shops kann man den MP3-Player aber auch schon um einiges günstiger ergattern.

Wer also ein bisschen Abwechslung in sein Schwimmtraining bringen will, sollte sich über die Anschaffung eines wasserdichten MP3-Players ernsthafte Gedanken machen.

Themen und Tags:

Einordnung / Kategorie: Sportausrüstung

Kommentar zum Artikel




Wenn du ein Bild von dir haben willst, hol dir die Funktion auf Gravatar.