Aqua Fitness: Gesundheitssport nicht nur für Senioren

| 8. April 2009 | Kommentare (0)

Wassersport im Allgemeinen und Aqua Fitness im Speziellen gehören zu den gesündesten Sportarten überhaupt. Die Gelenke werden geschont und die Muskeln gleichmäßig trainiert.

Nicht nur für Senioren empfehlenswert: Aqua Fitness © Flickr / teammarche Zudem spielt der Wasserauftrieb eine wichtige Rolle. Denn so sind den Bewegungsformen keine Grenzen gesetzt und man kann Übungen machen, die im normalen Fitness-Sport nicht umsetzbar ist.

Durch die Auftriebsunterstützung wird im Wasser gelaufen, gehüpft, gestrampelt, gejoggt oder balanciert. Übungsgeräte wie Bälle oder Hanteln runden das Aqua Fitness ab, wodurch die Koordination, Beweglichkeit und Kraft des gesamten Muskelapparates trainiert wird.

Zwar ist Aqua Fitness eher als Seniorensport bekannt, doch auch jüngere Menschen sollten sich mal den Spaß machen, solch einen Kurs zu besuchen. Die „Gefahr“, dass man wiederkommt ist groß. Zudem gibt es mittlerweile eine große Vielfalt an unterschiedlichen Kursen.

Von Aquaerobic und Aquawell bis hin zu Aqua Power und Aquajogging. Jeder findet mit Sicherheit ein Angebot, dass seinen Wünschen und Vorstellungen entspricht. Auch ausgefallene Sachen wie Aqua Spinning befinden sich in der Angebotspalette.

Der hohe Stellenwert von Aqua Fitness wird auch durch seinen hohen therapeutischen Einsatz belegt. Zu den Zielgruppen gehören dabei Übergewichtige, Schwangere, Osteoporose-Patienten oder Rekonvaleszenten.

Themen und Tags:

Einordnung / Kategorie: Fitness-Trends, Sportarten

Kommentar zum Artikel




Wenn du ein Bild von dir haben willst, hol dir die Funktion auf Gravatar.