Adventerholung pur statt Weihnachtsstress

| 5. Dezember 2013 | Kommentare (1)

Einmal ehrlich, wer findet Gefallen daran, in überfüllten Einkaufstempeln nach dem passenden Geschenk Ausschau zu halten? Wer sehnt schon den Plätzchen-Back-Marathon herbei, obwohl die Plätzchen nach Weihnachten keiner mehr will? Viel wichtiger ist es doch, sich seiner Haut und seinem Körper etwas Gutes zu tun. Sich selbst eine Seelenstreicheleinheit genehmigen.

Sauna © Flickr / thomaswanhoff

Entspannen in der Sauna © Flickr / thomaswanhoff

Das bayrische Bad Füssing macht es gerne möglich
Tauchen auch Sie ein in eine Welt des Entspannens. Gönnen Sie sich eine Auszeit, die nur für Sie gemacht ist. Entspannen Sie bei Wassertemperaturen von 29 bis 42 Grad. Die Erlebniswelt in Bad Füssing steht dafür bereit.

Die drei großen Wasserlandschaften der Thermen
Drei große Wasserlandschaften warten darauf erkundet zu werden. Eine Therme übertrifft mit den Highlights die nächste und die heißen Quellen entspannen Körper und Geist. Die Therme eins besticht mit ihrem legendären Saunahof. Jeder Saunafreund gerät hier mächtig ins Schwitzen und hier darf jeder ordentlich Dampf ablassen.

Die Europatherme hat einen 120 Meter langen Strömungskanal zu bieten. Zudem macht das traditionell Schwefelgasbecken müde Knochen wieder munter. Die Europa Therme lädt zu dem auch nachts und zu späterer Stunde zum Romantikbaden ein.

Wem der Bewegungsapparat und die Gelenke zu schaffen machen, der muss sich im Johannesbad einfinden. Die 4.500 m² Thermenlandschaft mit dreizehn medizinischen Funktionsbecken verfehlt seine Wirkung nie. In Bad Füssing warten über 15.000 Gästebetten auf die Erholungssuchenden. Wenn Sie sich auch umgehend zu diesen Erholungssuchenden zählen, rate ich Ihnen vorerst einen Blick auf eines der vielen Kurzreisen-Portale zu werfen. Hier können Sie schnell die passende Unterkunft finden. Zudem haben wir hier die besten Tipps für die Sauna zusammengetragen.

Abschalten heißt die Devise
Entgegen anders lautender Klischees können die Deutschen sehr gut im Urlaub von der Arbeit abschalten und das im wahrsten Sinne des Wortes. Mehr als 60 Prozent der deutschen Urlauber werfen keinen einzigen Blick auf ihre beruflichen E-Mails und gerade einmal dreizehn Prozent tun dies regelmäßig. Die Briten halten es übrigens ähnlich. Ganz anders sieht es da beispielsweise in Brasilien und Indien aus: 66 Prozent bzw. 55 Prozent prüfen regelmäßig ihre beruflichen E-Mails. Auch bei unseren Nachbarn in Frankreich und Italien sieht es mit 53 bzw. 50 Prozent ähnlich aus. Schwerer tun sich Deutsche damit, direkt von Beginn des Urlaubs an zu relaxen. 32 Prozent benötigen einige Tage, bevor die Entspannung einsetzt. 18 Prozent der Japaner schaffen dies den ganzen Urlaub lang über nicht.

Darum zögern Sie nicht lange, auf was warten Sie noch? Schlagen Sie dem Alltag ein Schnippchen und lassen Sie alles hinter sich, um sich zu entspannen.

Themen und Tags: , , ,

Einordnung / Kategorie: Wellness & Beauty

Kommentare (1)

Trackback URL | Kommentare RSS Feed

  1. […] Einmal ehrlich, wer findet Gefallen daran, in überfüllten Einkaufstempeln nach dem passenden Geschenk Ausschau zu halten? Wer sehnt schon den Plätzchen-Back-Marathon herbei, obwohl die Plätzchen… weiterlesen auf http://www.fit4life-magazin.de […]

Kommentar zum Artikel




Wenn du ein Bild von dir haben willst, hol dir die Funktion auf Gravatar.